Herzlich Willkommen

auf der Seite der

 

 

World SleepCoaching

Society

gallery/v1-1 wasc icon nt

Wenn Schlaf zum roten Tuch wird...

Über uns

bitte klicken Sie auf die einzelnen Buttons um mehr über uns zu erfahren.

gallery/grüner punkt wie
gallery/blauer punkt wer
gallery/roter punkt was

Schlafcoaching ist eine Methode zur schnellen und nachhaltigen Behandlung von Schlafstörungen. Diese wurde in 2014 erstmals von Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch in ihrem Buch „Schlafcoaching | Wer wach sein will, muss schlafen“ präsentiert und seitdem weiterentwickelt. 2018 erschien ihr neues Buch „Schlafstörungen: Psychologische Beratung und Schlafcoaching“. 

Was ist Schlafcoaching

 

Schlafcoaching ist eine Methode zur schnellen und nachhaltigen Behandlung von Schlafstörungen. Diese Methodik baut auf gestalttherapeutischen Grundgedanken auf. Sie betrachtet das Selbst des Menschen im Zwischenspiel mit seinem unmittelbaren und erweiterten Umfeld. Im Rahmen der gestaltischen, offenen Grundhaltung des Schlafcoachings wird Mittels vier Elementen die Schlafstörung aufgedeckt und behandelt. Diese vier Elemente die sich in der Gestaltwelt frei entfalten können sind: die Schlafedukation und das Wissen über den Schlaf, das Schlaftraining mit seinen Wurzeln in der Kognitiven Verhaltenstherapie, der Einsatz von Entspannungstechniken, zu denen auch Hypnose- und Meditationstechniken zählen und die Traumarbeit.

 

Die Schlafcoaching Methode zeigt zumeist eine rasche Wirkung, welche den von Schlaflosigkeit betroffenen Menschen zu besserem Schlaf verhelfen kann. Die negativen Folgen einer Schlafstörung auf Psyche und Körper können verbessert, wenn nicht behoben werden.

 

Die Schlafcoaching Methode wirkt auch nachhaltig und erhöht daher langfristig die Lebensqualität. Für Menschen mit einem abgeschlossenen postsekundären Studium bzw. einer entsprechenden nichtakademischen Ausbildung und Erfahrung mit Schlafmedizin möchten wir an dieser Stelle auf die Möglichkeit hinweisen, an der medizinischen Universität Wien einen 3-semestrigen postgraduellen Kurs zu belegen, der diese Methodik lehrt.

 

Mehr zur Ausbildung: https://www.meduniwien.ac.at/hp/zk-schlafcoaching/

Literatur: Schlafstörungen, von Brigitte Holzinger und Gerhard Klösch, http://www.springer.com/gp/book/9783662546673

 

 

Wie helfen wir ihnen

Ihr Begleiter durch die nicht organische Schlafstörung

Ausgebildete Profis

Wer sind wir?

gallery/roter punkt was
gallery/blauer punkt wer

Die Absolventen des Zertifikatskurses der MEDUni Wien sind berechtigt und qualifiziert zu Beratungstätigkeiten zum Thema Schlaf sowie zur Informations- und Hilfestellung bei der Planung und Durchführung von nicht-medikamentösen oder psychologischen Behandlungskonzepten von Schlafstörungen (z.B. Schlafedukation, Elemente der kognitiv behavioralen Therapie, der Gestalttherapie und der Hypnotherapie, der Gesprächsführung und der Albtraumbewältigung). Es werden wichtige Grundlagen der Psychologie als auch der Pathologie des Schlafes (neurologisch, psychiatrisch, internistisch, altersspezifisch) vermittelt.

 

Mit dem dreisemestrigen postgraduellen Kurs für „Schlafcoaching“ an der MEDUni Wien, der mit einem Zertifikat abgeschlossen wird, qualifiziert man sich zum Schlafcoach. Diese Ausbildung hilft Schlafprobleme mit all seinen Facetten zu erkennen und erfolgreich zu behandeln. 

 

Um Schlafcoaches zu repräsentieren und zu koordinieren, haben wir die World SleepCoaching Society (WSCS) gegründet.

 

gallery/grüner punkt wie

Informationen zu den einzelen Schlafcoaches finden Sie unter akad. Schlafcoaches  im Hauptmenü. Wir freuen uns Sie begleiten zu dürfen. Gerne können Sie den jeweiligen Coach direkt kontaktieren oder Sie informieren sich bei unseren Vereinsvorstand unter der Tel. Nr. : 0699/101 99 042 (Dr. Brigitte Holzinger)

Erholsamer Schlaf ist für viele körperliche, kognitive und emotionale Prozesse eine wichtige Voraussetzung. Schläft man dauerhaft zu wenig und/oder fühlt sich tagsüber ständig schläfrig, beeinflusst dies die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit und das eigene Wohlbefinden.

Eine ausführliche Anamnese ist daher unumgänglich um eine individuelle Behandlung gut planen zu können und bei Bedarf ärztliche Abklärungen in die Wege leiten zu können. Der MedUni Wien zertifizierte Behandlungsansatz des Schlafcoachings basiert darauf, dass nach einem Anamnesegespräch eine individuelle Kombination aus

  • schlafedukativen Inhalten
  • verhaltenstherapeutischen Elementen
  • Entspannungsverfahren und
  • Traumarbeit

auf Basis eines gestalttherapeutischen Ansatzes, Ihnen dabei hilft wieder zurück zu gutem Schlaf zu finden. Für ausführlichere Informationen stehen wir Ihnen gerne in einem Erstgespräch zur Verfügung.

Das Schlafcoaching begleitet Sie auf dem Weg zum erholsameren Schlaf. Wobei diese Begleitung sehr individuell ausgerichtet ist. So kann bereits das Erstgespräch schon einen sehr guten Einblick in die Welt des Schlafes geben. Je nach Anliegen verläuft der Prozess von einer Einzelsitzung bis hin zu drei oder mehr Folgegesprächen. Im Mittelpunkt stehen Sie und Ihr Schlaf.

Wenn Sie ein ausgebieldeter Schlafcoach sind, dann werden Sie Teil unserer Gesellschaft ...

Wenn Sie selbst ausgebildeter Schlafcoach sind, können Sie Mitglied unseres Vereins werden, sodass Sie regelmäßig über aktuelle Events und über neue Coaching Methoden anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnissen informiert werden. Desweiteren, falls erwünscht, veröffentlichen wir die Kontaktdaten unserer Mitglieder in dem Schlafcoach-Finder auf dieser Webseite.  Um Mitglied zu werden senden Sie uns bitte eine E-Mail an: office@traum.ac.at

 

Mitgliedsvoraussetzungen: Vortragende und Absolventen des Zertifikatskurses der MEDUni Wien sowie Fachpersonen nach Nachweis der entsprechenden Qualifikationen.

Außerordentliche und fördernde Mitglieder können Firmen, Einrichtungen und Institutionen sowie Einzelpersonen sein. 

 

 

Unser Bankverbindung,  Easybank
BIC/SWIFT: EASYATW1

IBAN:  AT871420020012284145

 

Ordentliche Mitglieder: 80.- € /p.a.
Außerordentliche Mitglieder: 100.- € 
Fördernde Mitglieder: nach Vereinbarung

 

 

 

In einem Einzelgespräch können wir Ihre persönliche Schlafsituation im Detail besprechen und so Ihren Schlaf Schritt für Schritt verändern. 

Während diesem Prozess erhalten Sie wertvolles Wissen über den Schlaf im allgemeinen. Sie erhalten  Anregungen, die Symptome Ihres Körpers besser zu verstehen und die eigene Körperwahrnehmung zu schulen um den Weg aus der Schlafstörung zu finden.

 

Schwerpunkte des Schlafcoachings:

* Das Herausfinden aktueller Ursachen für Ihre Schlafprobleme

* Vom Umgang mit Schlafräubern

* Ihre bisherigen persönlichen Lösungsversuche

* Erarbeiten von Maßnahmen für die Veränderung der Schlafproblematik

 

 

Welche Leistungen bieten wir für Schlafcoaches?

Welche Leistungen bieten Schlafcoaches für Hilfesuchende?

Hier finden Sie ihren MEDuni zert. Schlafcoach

Akad. zertifizierte Schlafcoaches

Fundierte Ausbildung und Einfühlungsvermögen - damit man gemeinsam Schritt für Schritt den Weg aus der Schlafstörung findet.

Ihr Schlafcoach: Dr. phil. Ev Wieser

Tätig in: Tirol, Innsbruck


Fachspezifische Schwerpunkte: 
Schlafstörungen bei Tinnituspatienten, Psychologie und Entspannungstechnik

 

Kontaktdaten:
ev.wieser@tirol-kliniken.at 

Ihr Schlafcoach: Mag.(FH) Astrid Steindl

Tätig in: Niederösterreich und Wien


Fachspezifische Schwerpunkte:
Schlafschwierigkeiten bei Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugendlichen
Prävention von Schlafschwierigkeiten bei Babys

 

Kontaktdaten:
astrid.steindl@kinderarztpraxis-schumanngasse.at , +43 676/526 35 62

Ihr Schlafcoach: Mag. Renate Moser

Tätig in: Kärnten


Fachspezifische Schwerpunkte:
Schlafstörungen unter Stress bzw. unter besonderen psychischen Belastungen

Vortragstätigkeit im Sinne von Prävention von Schlafstörungen in Firmen und Schulen

 

Kontaktdaten: +43 650/535 63 20,  renate.moser@aon.at

Vorstand und Referenten

Dr. Brigitte Holzinger
Lehrgangsleiterin des MEDUni zert. Lehrganges Schlafcoaching (www.meduniwien.ac.at/zk-schlafcoaching) und Gründerin des Schlafcoachings


Tätig in: Wien und Niederösterreich

Kontaktdaten: office@traum.ac.at bzw. +43 699/101 99 042


Fachspezifische Schwerpunkte:
Schlafstörungen bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern
Somnologin und Lehrtherapeutin am IGWien
Traumarbeit, Albtraumbewältigung und Luzides Träumen

Psychologie, Hypnose und Entspannungstechniken

Gründerin des Institut für Bewusstseins- und Traumforschung (www.traum.ac.at)

 

Publikationen:

Schlafstörungen: Psychologische Beratung und Schlafcoaching (Psychotherapie: Praxis)  vom 26. Jänner 2018 

Anleitung zum Träumen. Träume kreativ nutzen. (Klett-Cotta Leben!) vom 1. August 2007

Albträume: Was sie uns sagen und wie wir sie verändern können vom 25. September 2013

Schlafcoaching: Wer wach sein will, muss schlafen (Goldegg Leben und Gesundheit) vom 26. November 2013

Der luzide Traum: Phänomenologie und Physiologie vom 1. Januar 1997, 3. Auflauge 2014

 

 

Gründung- und Vorstandsmitglied der österreichischen Gesellschaft für Schlafmedizin

Mitglied des New York Institute for Gestalt Therapy

 

 

Gerhard Klösch MPH
Lehrgangsleiter des MEDUni zert. Lehrganges Schlafcoaching und Mitbegründer des  Schlafcoachings

 

Tätig in: Wien und Niederösterreich

Kontaktdaten:

 

Fachspezifische Schwerpunkte:

 

Publikationen:

Schlafstörungen: Psychologische Beratung und Schlafcoaching (Psychotherapie: Praxis)  vom 26. Jänner 2018 

Schlafcoaching: Wer wach sein will, muss schlafen (Goldegg Leben und Gesundheit) vom 26. November 2013

Aufgedeckt: Wie Paare miteinander schlafen vom 9. November 2009

Ein Bett für zwei. Unsere Schlafgewohnheiten neu erforscht vom 7. Februar 2008

 

 

Mitglied bei:
der österreichischen Gesellschaft für Schlafmedizin

gallery/gerhard-kloesch
gallery/52steindl_bs16
gallery/ev-wieser
gallery/brigitte-holzinger
gallery/dsc_6041b_bewerbungsbild_6x4.5

Für Schlafcoaches

Für Hilfesuchende und Schlafinteressierte

Events der nächsten Monate

2019

 

Frühjahrstagung der Arbeitsgruppe Pädiatrie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin e. V. (DGSM)

22.–23. März 2019  

mehr Infos unter: www.dgsm-paediatrie.de/

 

 

Kongress der ÖGSM/ASRA
am 3. und 4. Mai 2019 
mehr Infos unter: www.schlafmedizin.at

 

in Wien

 

 

 

 

in Gmunden

Nov. 2018

in ...

Okt. 2018

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin
am 11.-13. Oktober 2018
infos unter: www.dgsm.de

in Nürnberg

Sep. 2018

CBT-I für besseren Schlaf – für Profis und Anwender:

28.09.-30.09.18, Fr. 17.00-20.00, Sa 10-17.00 und So 10-13.00 (14DFP);
Infos und Anmeldung unter office@traum.ac.at

in Wien

Aug. 2018

Awareness und Gestalt für gutes Schlafen:

30.8.-2.9.18, Do: 20.30-23.00, Fr. 16.30-20.00, Sa und So 10-13.00 (14DFP); Infos und Anmeldung unter 
office@traum.ac.at;

in Wien 

Dez. 2018

in ...

Nov. 2018

in ...

Okt. 2018

„Mit Tinnitus leben – aber wie?“ 

Für Betroffene, ÄrztInnen, PsychologInnen, HörgeräteakustikerInnen
Vortrag Dr. Ev Wieser, Schlaf und Tinnitus

 

beim Symposium der Österr. Tinnitus-Liga in Graz,

20 Jahre Österr. Tinniuts-Liga, 

 

Samstag, 06. Oktober 2018, 8.30 Uhr

nähere Infos unter: 
https://www.oetl.at/downloads/folder_symposium_18.pdf 

 

in Graz

Sep. 2018

 

Mittwoch-Traumgruppe

bei Frau Dr. Brigitte Holzinger

Ab Herbst 2018 immer von 18.30-20.00 Uhr

 

Termine: stehen noch nicht fest (10 DFP);
Anmeldung unter 
office@traum.ac.at;

 

in Wien

 

 

stöbern sie... 

nichts gefunden dann helfen wir ihnen gerne telefonisch weiter.

 

Kontakt

Email:

office@traum.ac.at

WSCS-IASC

 

Telefon: +43 699/101 99 042

               +43 1 / 3199042

 

Adresse: Canongasse 13a, A-1080 Wien

Impressum/Disclaimer

Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung von Text und Bildmaterial dieser Webseite ist nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet. Für externe Links, sowie für die Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen wird keine Haftung. 

Alle Rechte sind vorbehalten.